Energieberatungsstelle im Kulmland

Mit mehreren  attraktiven Förderaktionen unterstützt das Land Steiermark Maßnahmen zur Erreichung der Klima- und Energieziele auf Landesebene.

 

 Ökoförderungen für:

  • Moderne Biomasseheizungen und Wärmepumpen für Neubau und Bestand
  • Optimierungsmaßnahmen in Heizungsanlagen
  • Solarthermische Anlagen
  • Elektromobilität

 Wohnbauförderungen für:

  • Thermische Sanierung von Gebäude
  • Je nach Anzahl der Maßnahmen und der erreichten Energiekennzahl  wird ein nicht rückzahlbarer  Annuitätenzuschuss zu einem Bankdarlehen oder ein Direktzuschuss gewährt.
  • Voraussichtlich:  Bundes-Sanierungscheck 2018 für thermische Sanierungen
  • Neuerrichtung eines Eigenheimes
  • Unter bestimmten Voraussetzungen (Familiengröße und Einkommen, Energiekennzahl) sind nicht rückzahlbare Förderbeitrage bis zu 14.000 EUR möglich.
  • Unabhängig davon wird auch der Einbau von moderne Biomasseheizungen und Wärmepumpen sowie Solarthermie-Anlagen gefördert.

 Förderinfos unter: www.wohnbau.steiermark.at

 

Die Kulmland-Energieberatungsstelle bietet Ihnen:

 Umfassende Information und Förderberatung

Ø  welche Voraussetzungen sind für die Förderungen zu erfüllen?

Ø  welche Unterlagen müssen bereitgestellt werden?

Ø  wie hoch sind die möglichen Fördersummen?

Ø  sowie Unterstützung bei der Förderabwicklung.

 

Energieberatung:  Durch die Kooperation mit dem steirischen „ich-tu’s“ Beratungsnetzwerk können die förderrelevanten Energieberatungen und die für die Eigenheimförderung erforderliche Stellungnahme durchgeführt werden.

 Kostenlose Energieberatungen (vom Land Steiermark geförderte Erstberatungen) finden nach Bedarf im neuen Kulmlandbüro in Pischelsdorf 29 (altes Premhaus am Hauptplatz-gegenüber Foto Zotter) statt.

 

 Anmeldung - Kulmland-Büro:
Mag. Heidrun Kögler
Tel.: +43 664/2013800 / E-Mail: heidrun.koegler@gmx.at
Ing. Rudolf  Großauer

Tel.: +43 676/7852727 / E-Mail: grossauer.r@a1.net